Wunderbarer Jahresabschluss für Finest Fathers und Fans im Plettenberger

Wunderbarer Jahresabschluss für Finest Fathers und Fans im Plettenberger

Wow, war das eine Party! Das Finest-Fathers-Weihnachts-Pub-Rock-Konzert (FFWPRK) war definitiv der Höhepunkt des Jahres für die Väter. Die Hütte war so brummvoll, dass etliche Leute leider draußen blieben. Das tut uns leid! Wir können Euch nur auf 2016 vertrösten. Da werden Finest Fathers auch wieder in geräumigeren Räumen oder Open Air spielen – versprochen!

Hier also Bilder des 2. Weihnachtsabends – vielen Dank der Fotografin Ai-Lan Na-Schlütter dafür!

Advertisements

Weihnachts-Rock mit Finest Fathers

Angesagte Coverrockband spielt am 26. Dezember im Plettenberger

Foto Ai-Lan Na-Schlütter
Foto Ai-Lan Na-Schlütter

Plettenberg. „Wir lassen die Weihnachtsfeiertage rockig ausklingen“, nahmen sich die Finest Fathers vor und fanden in den Gesellschaftern des Clublokals Plettenberger willige Komplizen. Und so steigt am Samstag, 26. Dezember, ein Pub-Rockmusik-Abend mit der angesagten heimischen Coverrockformation im Kultlokal in der unteren Wilhelmstraße. Finest Fathers beginnen gegen 20 Uhr; Einlass ist etwas früher.

„Wir freuen uns tierisch auf diesen Abend mit Freunden gepflegter Rockmusik“, verkündet Jörg Wilmink, Bassist und Sänger der Väter. „Wir haben neue Stücke im Repertoire, die wir erstmals vor Publikum spielen.“ Wilmink, Reinbert Hammecke, Martin und Bernhard Schlütter arbeiten laufend daran, berühmte, aber viel zu wenig gespielte Stücke von Meistern des Hardrocks ihrem Programm hinzuzufügen. Von A wie AC/DC bis Z wie ZZ Top reicht die Bandbreite, die Fans im Väter-Alter immer wieder den Ausruf entlockt: „Das wollte ich schon lange mal wieder hören!“ Aber auch Töchter und Söhne finden Gefallen an der handgemachten Musik mit treibendem Schlagzeug, einem Bass, der in den Magen geht, und Gitarren, die von klaren Harmonien bis zum amtlichen Verzerrerklang die gesamte Bandbreite des Instrumentes und der Verstärkertechnik ausnutzen.

Weil schließlich Weihnachten ist und es ihm ja auch eine Menge Spaß macht, wird Gastvater Peter Schlütter im Plettenberger mit von der Partie sein. Mit seinem Keyboard verleiht er z.B. den Deep-Purple-Evergreens den Feinschliff a la Jon Lord.

Sie ist vorbereitet, die Musikbescherung, und die Väter erwarten die große Plettenberger Rockfamilie im Plettenberger. Geschenke gibt es auch: Der Eintritt ist nämlich für jeden frei. „Es sind nicht nur Clubmitglieder willkommen“, betont Stephan Berger als Sprecher der Plettenberger-Gesellschafter.