Väter geben Vollgas im kleinsten Proberaum der Welt

Logo Finest Fathers
Graffiti: Markus Schlütter

Die Finest-Fathers-Premiere auf Jörgs Party in der Schützenhalle war so ein Kracher, dass wir anschließend erst mal eine mehrwöchige Reha einlegten. Wir sind halt nicht mehr die Jüngsten. Inzwischen geben wir im kleinsten Proberaum der Welt wieder Vollgas. Viele neue Stücke stehen auf unserem Wunschzettel. Dabei sind wir selbst überrascht, wie zügig wir voran kommen. Eine Auswahl, um Euch den Mund wässrig zu machen: Out in the fields von Gary Moore, Guilty of love von Whitesnake, Dallas 1 p.m. von Saxon und Rebell yell von Billy Idol. Spätestens im Sommer 2014 treten wir öffentlich auf. Ein Traum für die Finest Fathers wäre – nomen est omen – ein Open-Air-Konzert am Vatertag. In diesem Sinne grüßen Euch die Besten Väter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s